Donnerstag, 7. November 2019

Fast ein ganzes Jahr

Hallo Ihr Lieben!

Ja, fast ein ganzes Jahr habe ich mich hier nicht blicken lassen. Tatsächlich war mein letzter Post am 31. Dezember 2018... Ich bitte Euch vielmals um Entschuldigung!

Aber warum war das so? Habe ich einfach keine Lust mehr aufs Bloggen gehabt? Gab es nichts zu berichten? Mitnichten! Es hätte vieles zu erzählen und zu zeigen gegeben. Alles in allem war ich einfach völlig überfordert. Einer der wichtigsten Gründe:


Das Leben hat es gut mit uns gemeint und uns diesen Winkelbungalow aus den 1960er Jahren beschert! 



Obwohl das Haus 2016/2017 schon mal von innen renoviert wurde, entsprach eigentlich nichts unserer Vorstellung von unserem zukünftigen Zuhause. Am Schlimmsten: Fenster und Haustüranlage waren noch von 1964 (einfachverglaste Fenster!) und im ganzen Haus lag Teppichboden! Dazu noch dunkle Balken, Holzdecken und Zimmertüren... und jede Menge 60er Jahre Charme...






Und bevor wir überhaupt ans Renovieren denken konnten, haben wir erst einmal wochenlang entrümpelt. Alles stand voller Hausrat und blöder Möbel und ohne Ende Umzugskartons, die nicht von uns waren. Da war schnell ein 7-Kubik-Container randvoll!


Aber immerhin waren sämtliche Strom- und Wasserleitungen erst erneuert worden und die Heizungsanlage ist in einwandfreiem Zustand. :-)

Ich wollte Euch eigentlich von Anfang daran teilhaben lassen, wie wir unseren Traum vom Landhaus umsetzen. Doch am Ende musste ich feststellen, dass ich bei so vielen unterschiedlichen Herausforderungen in meinem Leben Prioritäten setzen muss und ich einfach das Bloggen nicht auch noch in meinem Alltag unterbekomme. Mein Körper hat mir das deutlich gezeigt. Ich möchte aber nun ganz viel nachholen und Euch in nächster Zeit über den Umbau und die Renovierung berichten! Das hier ist also erst mal nur ein Teaser. ;-)

Ach ja, zwischendrin haben wir dann auch noch "mal eben" geheiratet!


Nach 19 Jahren! :-) Was sagt man dazu? 

Jetzt erst mal bis bald (versprochen!)


Eure 

Angi

Montag, 31. Dezember 2018

Ein kleines Projekt für Zwischendurch

Hallo Ihr Lieben!

Bevor wir ins neue Jahr starten, wollte ich Euch noch kurz ein kleines Projekt zeigen, das sich zum Beispiel für ein schnelles Geschenk eignet. Eigentlich wollte ich Euch das schon vor Weihnachten zeigen, aber als ich erst einmal Urlaub hatte, war bei mir komplett die Luft raus. 

Ihr benötigt dafür ein kleines Holztablett, eine passende Schablone und geeignete Farben. 



Ich habe zuerst das Tablett vollständig im Farbton Mora von Miss Mustard Seed´s Milk Paint gestrichen. Ich liebe es, wie Milk Paint in rohes, unbehandeltes Holz eindringt, und Mora ist ein tolles neutrales Blaugrau.

Dann habe ich meine Schablone zur Hand genommen. In diesem Fall ist es ein Motiv der neuen Designs von Dalamuses. Goedele von Dalamuses hat einige hinreißende, schwedisch inspirierte Motive entworfen. Ein paar davon werdet Ihr demnächst auch in meinem Onlineshop erhalten! Für mein Projekt habe ich mich für das Motiv Nordic Twins entschieden:



Da ich gerne mehr als nur einen Farbton zum Ausmalen der Schablone verwenden wollte, habe ich alle Öffnungen zugeklebt, die ich beim ersten Malvorgang nicht ausmalen wollte. Ich habe dann die Schablone mit Klebeband auf dem Tablett fixiert und mit einer Schaumstoffrolle Fusion Mineral Paint im Farbton Champness aufgetragen. Wichtig ist es, die Farbrolle vorher auf Papier oder Pappe abzurollen, um ein Zuviel an Farbe zu vermeiden. Beim Schablonieren ist weniger mehr, weil sonst die Farbe unter die Schablone läuft und alles verschmiert. 


Beim nächsten Durchgang habe ich die anderen Öffnungen zugeklebt und diesmal den Fusion-Farbton Homestead Blue aufgetragen. Warum ich mich hier für Fusion Mineral Paint entschieden habe? Auf Grund Ihrer Konsistenz ist sie einfach perfekt fürs Schablonieren!

Leider habe ich total vergessen, Fotos von diesen beiden Arbeitsschritten zu machen! Nachdem ich mit dem Bemalen fertig war, sah es dann jedenfalls so aus:


Ich habe ein bisschen mit feinem Schleifpapier über das Motiv gerieben, damit es etwas abgenutzt aussieht. Zum Schluss habe ich mit Hemp Oil versiegelt! Warum Hemp Oil? Kein anderes Finish belebt die Farbtöne so wie Hemp Oil und gibt ihnen eine wunderbare Tiefe. Zwar ist eine mit Hemp Oil versiegelte Oberfläche nicht so resistent gegen Wasser oder allgemeine Abnutzung, aber das war für mich hierbei nicht so relevant, da das kleine Tablett mehr als Dekobjekt gedacht ist. 

Und so sieht dann das Endergebnis aus:


Ein Hauch von Frühling im Winter! Ich liebe diese niedlichen Vögel!

In diesem Sinne wünsche ich Euch nun einen guten Rutsch ins neue Jahr! Ich hoffe, wir sehen uns 2019 gesund und munter wieder!

Bis bald


Eure 

Angi

Freitag, 14. Dezember 2018

Und dann ist schon fast wieder Weihnachten...

Hallo Ihr Lieben!

Kurz vor Weihnachten wollte ich mich unbedingt wieder bei Euch melden und Euch natürlich meine Weihnachtsdeko für dieses Jahr präsentieren. Endlich ist in dieses wahnsinnige 2018 ein wenig Ruhe eingekehrt! Dann habe ich tagelang darauf gewartet, dass es genug Licht gab und zwar dann, wenn ich auch zuhause war. Naja, das Zeitfenster war dennoch verdammt eng und die tiefstehende Wintersonne nicht optimal, aber nun musste es einfach sein! Und so schaut es in diesem Jahr aus:

Diese Ecke nenne ich den Eingangsbereich. Das ist direkt nach meiner Wohnungstür und nicht wirklich sinnvoll nutzbar, aber für ein bisschen Deko natürlich absolut geeignet. Wie schon des Öfteren erwähnt, lässt es sich hier mit dem Gegenlicht allerdings besonders schlecht fotografieren...








Es geht wie immer weiter in den eigentlichen Flur, der auch ziemlich dunkel und verwinkelt ist. Aber hier dekoriere ich irgendwie immer besonders gern. 






Die vielen Kürbisse sind übrigens echt und Überbleibsel von der Herbstdekoration. Sie waren alle noch einwandfrei in Schuss und ich mochte Sie einfach nicht wegwerfen. Da kam mir die Idee, sie kurzerhand mit Fusion Mineral Paint im Metallicfarbton Brushed Steel zu streichen. Ich bin nicht so der Metallicfan, aber die finde ich richtig cool. Und sie passen super in die Weihnachtsdeko!










Weiter geht´s ins Esszimmer!



Güldenes Nachmittagslicht!











Der Rundgang endet wie immer im Wohnzimmer...







Oben auf dem Fernsehschrank sieht es tatsächlich genauso aus wie im letzten Jahr. Das gibt es sonst eigentlich so gut wie nie bei mir! Aber in diesem Fall fand ich es einfach perfekt.


Gescheite Fotos vom Küchenfenster waren leider bei den Lichtverhältnissen nicht möglich. :-(

So, ich hoffe, es hat Euch ein bisschen gefallen. Und vielleicht schaffe ich es, mich nächste Woche schon wieder zu melden.

Bis bald


Eure

Angi